Home | News | Friitigjungs | Zsischtigsjungs | GS U13 | Blackstars | Vorstand | Archiv | Jubilaeum | Gallery | Links | Downloads | Suchen




10.12.2006 HSP unterliegt knapp gegen Seen mit 20 : 19


sk. Bunt zusammen gewürfelt, Wegge, KapiThön, Roli, Röbi, Herrmann, Botti, Bernd, Guggi, Charly und meiner Wenigkeit, Kufi, versuchten wir, trotz des schmalen Kaders, an vergangenen Leistungen anzuknüpfen und unsere Ehre auf dem Feld wieder herzustellen... (Mehr)


02.12.2006 Unentschieden gegen den Erzrivalen Thayngen


he. Ausser dem für längere Zeit am Fuss verletzten Peter Achermann und unserem in England weilenden Spielertrainer Nicola Kohler, konnte unsere erste Mannschaft wieder einmal mit dem vollständigen Kader gegen Thayngen antreten (Mehr...)




25.11.2006 Stammheim 2 schlägt HSP


sk. Bis zur Pause konnte St. Peter mithalten, danach ging uns buchstäblich die Luft aus. Wir waren noch nicht ganz fit und auch nicht vollzählig und Stammheim machte den Sack ganz einfach zu...




10.11.2006 Gute Besserung ans Team


sk. Leider waren wir gezwungen, das Spiel gegen TV Seen 2 infolge Spielermangel abzusagen. Neben beruflichen Absenzen, die durchaus normal und die wir auch gewöhnt sind, wurden wir von der Verletzungshexe abgeschossen.

Es bleibt mir und uns nur zu hoffen, dass Onkel Doc und die Krankenschwestern zuhause einen guten Job leisten, damit wir in der Lage sind, in zwei Wochen eine Mannschaft auf's Feld zu stellen, die weder Tabletten schlucken noch Gipsbandagen anziehen muss...

In diesem Sinne - Gute Besserung



21.10.2006 HSP übernimmt die Tabellenführung der 3. Liga


sk. Bei den Gelb-Schwarzen haben wir uns nun für die erste Schlappe in dieser Saison und der 3. Liga revanchiert und sie gleichzeitig teilweise empfindlich vorgeführt. Es ist sicher nicht schlecht 19 Treffer hinnehmen zu müssen, vorausgesetzt natürlich es wird ein Tor mehr erzielt. Dies ist uns gelungen, aber stop. Wir haben nicht deren 20 Treffer erzielt, es sind uns sage und schreibe 35 Tore gelungen, damit haben wir das Spiel mit einem Score von 16 Toren gewonnen.

Mit diesem Sieg übernehmen wir die Tabellenführung, wobei nach Verlustpunkten gerechnet, allenfalls KJS oder die Pfader gleichziehen könnten, allerdings und das ist klar, heute und morgen nicht.

Diese Tabellenführung ist meines Erachtens der absolute Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Hoffen wir auf weitere Taten um diese Saison, vielleicht als die Beste seit der Gründung des HV St. Peter SH feiern zu können. Und weil es einfach so toll aussieht, ist nachfolgend die eingefrorene Tabelle abrufbar.

(Tabelle per 24. Oktober 2006).

Die detaillierte Rangliste (natürlich die, die heute gilt - wer weiss, wie's morgen aussieht) über die gesamte Region OST ist unter Downloads zu finden.

Herzliche Gratulation vom Vorstand!

Ich freue mich nun auf den Matchbericht, der hoffenlich demnächst den Weg zu mir findet.



28.10.2006 Ein rabenschwarzer Tag


sk. Leider noch immer so halb im Lazarett, informierte ich mich an der Schaffhauser Herbstmesse über das Resultat dieses Nachmittages. Nach einem Pausenrückstand von 9 : 12 erzielten wir in der zweiten Halbzeit nur noch magere 6 Treffer und unterlagen letztlich mit 15 : 32 gegen den HC Andelfingen 1, was natürlich die einen oder anderen Fragen offen lässt.

  • War der Gegner wirklich so viel besser?
  • Waren wir wir so viel schlechter?
  • War das einfach Handball?
  • Wie konnte das geschehen?
  • Haben sich die "Gelben" ähnliche Fragen gestellt (vergleiche unser letztes Resultat gegen Gelbschwarz - das Verhältnis war in etwa gleich, allerdings damals für uns...)?

Mir fehlen die Worte, nicht wegen des Punkteverlustes, sondern wegen des offensichtlichen gewaltigen Einbruches in der 2. Halbzeit. Ich denke, jetzt gilt es, dieses Spiel wegzustecken und uns auf's nächste zu konzentrieren.

Nachtrag vom 7. November 2006
Der Spielbericht fehlt bis heute; jedoch habe ich gehört, dass wir nur einen "gelernten" Aufbauer zur Verfügung hatten und mit nur in knapper Besetzung angetreten sind - sprich fast ohne Auswechselspieler. Das kann's ja kaum sein, auf dem Papier hätten wir fast 2 Teams.

Herzlichen Dank und ein riesengrosses Sorry an die, die für uns den "Grind" hingehalten und sich abschiessen lassen haben. Hätt ich das im Voraus gewusst, hätt ich wohl Voltaren (ja die bösen roten) geschmiert, Finalgon gewickelt und eine Rolle Tape geschluckt...

  • Wo war unser Kader?
  • Haben wir neue Verletzte?
  • Sind alle gekommen, die sich nicht abgemeldet haben?
  • Haben wir ein Disziplinproblem?
Das sind halt Fragen, die sich ein verletzter Präsi, weit ab vom Geschehen, stellen muss.

Ich warte nun auf den detaillierten Spielbericht und hoffe, diesen demnächst publizieren zu können.



14.10.2006 ...und der 3. folgt sogleich...


sk. Frei nach Wilhelm Busch... Warum soll man nicht an den 2. Sieg auch den 3. ran hängen und gleich versuchen, nach den Sternen zu greifen. Ich erlaube mir nun ganz einfach zu glauben, dass, obschon die Saison noch sehr jung ist, wir es mit Leichtigkeit schaffen, das Grundziel "Ligaerhalt nach dem Aufstieg" zu erreichen. Meine Prognose ist vielmehr, dass es aufgrund des Potentials, das ich bisher auf dem Feld sehen und erleben durfte, durchaus drinliegt, einen Platz irgendwo im oberen Drittel zu erreichen. Vermessen wäre allerdings, gleich einen Aufstiegsrundenplatz anzuvisieren - allerdings ist auf dieser Welt schon vieles passiert - das niemand jemals in Betracht gezogen hätte...

Wir freuen uns grundsätzlich auf alle weiteren Spiele und hoffen, dass unsere Verletzten, unter anderem Stevan Radosavljevic und auch meine Wenigkeit, Kufi, möglichst rasch gesund sind und wieder voll mitmischen können.



07.10.2006 Auf zum 2. Streich


sk.  Heute stand das Spiel gegen den HC Kaltenbach 1 auf dem Programm. Das Spiel wurde knapp mit 21 : 23 gewonnen. Somit haben wir nach 3 Spielen bereits 4 Punkte im Trockenen (Mehr...)



01.10.2006 CUP-Out in Teufen/Appenzell


sk. Guten Mutes zogen wir sonntags nach Teufen um die erste Cup Schlacht dieses Jahres zu schlagen. Mit alten Erfahrungen aus früheren Cup-Jahren unterschätzten wir das 4. Liga Team des TV Teufen, zumal wir ja schon gegen überklassige Gegner ansehliche Resultate erzielten, und nahmen schlicht und einfach eine Klatsche von 24 : 23 Toren hin. Vieles ist wirklich nicht optimal gelaufen; Ich denke, es hat dabei auch nicht wirklich eine Rolle gespielt, dass unser "zusammengeklebte und chemisch geheizte" Präsi kurz nach der Pause ausgefallen ist. Die jungen Teufener waren gut und schnell. Trotzdem - da wäre viel mehr drin gewesen. Hoffen wir auf gute Resultate, von nun an nur noch in der Meisterschaft. Hopp HSP.


 

16.09.2006 Erster HSP-Sieg in der 3. Liga


sk. Vorerst Herzliche Gratulation auf's Team, das es in einem teilweise konfusen Spiel gegen den HV Thayngen geschafft hat, die ersten beiden Punkte zu ergattern. Ich selber war abwesend und durfte an einer internationalen Hochzeit teilnehmen, darum kann ich hier nichts detailliertes wiedergeben, nur soviel. Wir haben mir zwei Toren gewonnen und unser Achi2 ist scheinbar zum Matchwinner geworden; er hat als Feldspieler das Tor gehütet und sei einfach brilliant gewesen...

Ich hoffe nun, dass das Resultat demnächst online abrufbar sein wird. Nach meiner Berechnung dürften wir damit aktuell auf den 4. Rang vorrücken und dies bei einem positiven Torverhältnis von zwei Zählern. Ebenso freue ich mich, wenn mich möglichst rasch ein detaillierter Spielbericht erreicht, damit dieser auf unserer Seite pupliziert werden kann.



09.09.2006 HSP - Gelbschwarz 2 19:20


we. HSP unterliegt am Ende nur ganz knapp gegen Gelbschwarz 2, welche mit Teilen ihrere ersten Mannschaft angetreten waren.  Das Team von St. Peter kämpfte mit vollem Einsatz bis zum Schluss. Ein wenig Glück  und etwas mehr Kondition fehlten zur Überraschnung. (Zum Spielbericht)



07.09.2006 Wir haben zwei neue Cracks


sk. Soeben ist Post vom Schweizerischen Handballverband eingegangen. Rechtzeitig haben wir die Spielerpässe für unsere neuen Cracks, Stevan Radosavljevic und Thomas Achermann, erhalten.

Wir wünschen diesen beiden Spielern viel Spass, Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Zeit bei uns. Herzlich willkommen.



07.09.2006 1. Mannschaft


Wir sind diesen April nach einer langen Durststrecke in der vierten Liga endlich wieder in die 3. Liga aufgestiegen. In diesem Sinne herzliche Gratulation an uns alle und natürlich auch ein präsidiales Danke - Wenn schon keine Flosse - dann eben den Aufstieg.

Die letzten drei Jahre haben wir immer an vorderster Front mitgespielt, haben uns aber jeweils durch eigenes Unvermögen selber ein Bein gestellt und wurden immer kurz vor der Ziellinie geschlagen. Diesmal nicht.

Aufgrund unserer Erfahrungen und des vorhandenen Potentials sollte es möglich sein, die 3. Liga aufzumischen und uns in dieser Liga zu behaupten. Es gibt kühne Vorstellungen, dass es möglich sein sollte, sogar im Mittelfeld unserer Gruppe mitzuspielen.

Die Zukunft wird es weisen. Aber wenn wir mit dem "Grind" bei der Sache sind und unseren bisherigen Kampfgeist weiterleben, werden wir nicht nur dabei sein, sondern vielleicht dem einen oder anderen gestandenen Team ein Bein stellen und uns in dieser Liga etablieren.

Ebenfalls ist es eine Freude, dass wir doch immer wieder Neuzugänge und damit eine Teamverjüngung feststellen dürfen. Bei uns soll's nicht mit dem Knüppel, sondern mit Spass und Einsatz klappen. Wir funktionieren nicht - wir spielen und leben. Der Spass und die Freude, darf und wird nicht zu kurz kommen.

Nun, die Saison steht kurz bevor - sie fängt in zwei Tagen, am 9. September 2006 an. Hopp HSP. Ich freue mich jetzt schon auf die vielen freiwilligen Spielberichte, die auf dieser Seite veröffentlicht werden wollen.

Kufi / 7. September 2006









02.09.2006 Stevan Radosavljevic hat geheiratet


sk. Einer HSP-fremden Publikation habe ich entnehmen dürfen, dass unser neues und im ersten Spiel vom vergangenen Samstag leider verletztes Mitglied, am 2. September 2006 seine Barbara "Babs" Müller, geheiratet hat.

Herzliche Gratulation an das Brautpaar.

Wir wünschen Euch alles Gute und viel Erfolg im Leben, vor allem aber gute Genesung. Es wäre schön, wenn Du, Stevan, bald wieder mittun könntest.



26.08.2006 Herrliberger Nachtturnier


sk. HSP unterliegt im Finalspiel dem TV Uster mit 9 : 7. (Zum Turnier)




23.08.2006 Unsere neue Webseite ist online!


sk. Das Kind ist geboren. Unsere neue Webseite ist vor wenigen Minuten  sprichwörtlich "geswitcht" worden und online gegangen (Die Layout- und Linkoptimierung folgt noch; die für den Spielbetrieb wichtigen Fakten sind aber abrufbar). Ich danke bereits jetzt für Anregungen und konstruktive Feedbacks.





Updated: 2016/04/05 - 23:30 - © HV St. Peter SH
Supporter

Handball&Co.
Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap Tip LOGIN